Eine knappe Mehrheit hat gereicht, um Proschim von der Landkarte verschwinden zu lassen. Hierbei zeigt sich ein deutliches krasses Versagen des demokratischen Systems bezüglich des Schutzes von Minderheiten, einhergehend mit einem völlig unzeitgemäßem Signal in Sachen Energiepolitik. Es ist Fakt, dass eine Erweiterung des Braunkohletagebaus in der Lausitz durch den bereits begonnenen Wandel der Energiewirtschaft nutzlos ist und unnötig die Umwelt vernichtet. Zudem verlieren Menschen durch die...
Weiterlesen

 

Der Wirtschaftsminister bezeichnet den Ausstieg aus der Kohle-Nutzung in einem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegendem Positionspapier als unrealistisch [1]. Der Themenbeauftragte für Energiepolit...
Weiterlesen

 

- Beitrag von Thomas Langen, Listenkandidat zur Landtagswahl -   Heute haben die Regierungsparteien in Brandenburg, SPD und DIE LINKE mit der Verabschiedung des Braunkohleplanes Welzow-Sü...
Weiterlesen

 

Heute hat sich in Cottbus der Braunkohleausschuss mit 15 zu 8 Stimmen für die Erweiterung des Tagebaus Welzow-Süd ausgesprochen [1]. Die Piraten Brandenburg verurteilen dieses Festhalten ohne Not a...
Weiterlesen

 

Die Südbrandenburger Piraten begrüßen die Entscheidung der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung, die Stadtwerke Cottbus wieder in kommunales Eigentum zu überführen [1]. Dies sehen sie als notwendi...
Weiterlesen