Liederbuch-Aktion des Musikpiraten e.V. in der Stadt Cottbus erfolgreich abgeschlossen – aber noch Unterstützung im Landkreis Spree-Neiße vonnöten!

Der Kreisverband Cottbus der Piratenpartei Deutschland hat die Liederbuch-Aktion des Musikpiraten e.V. in der Stadt erfolgreich abgeschlossen! Zwischen dem 13.05.2011 und 07.06.2011 wurden insgesamt 75 Liederbücher an 65 Kindertagesstätten verteilt. Hintergrund dieser Aktion ist, dass die GEMA im Auftrag der VG Musikedition deutschlandweit Kindertagesstätten angeschrieben hat. In dem Schreiben machte die GEMA darauf aufmerksam, dass das Anfertigen von Kopien von Notenblättern einer Genehmigung der Rechteinhaber bedarf. Für die Einrichtungen entstehen dabei zum einen Kosten, zum anderen aber auch ein hoher Verwaltungsaufwand da jede einzelne Kopie an die GEMA gemeldet werden muss. Dies ist allerdings nur notwendig, wenn die Kopien von Noten angefertigt werden, die noch urheberrechtlich geschützt sind – in Deutschland erlischt dieser Schutz 70 Jahre nach dem Tod der Urheber.

Der Musikpiraten e.V. initiierte daher eine Aktion, in dessen Rahmen allen Kindertagesstätten ein Liederbuch mit gemeinfreien Kinderliedern zur Verfügung gestellt wird. Christian Hufgard, der erste Vorsitzende des Vereins, führte dazu zu Beginn der Aktion aus: „Damit sich die Erzieher und Erzieherinnen nicht noch aufwändig um die Recherche kümmern müssen, ob nun ein Lied gemeinfrei ist oder nicht, werden wir ein Liederbuch mit ausschließlich gemeinfreien Kinderliedern erstellen. Unser Ziel ist, allen 50.299 Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland mindestens ein Liederbuch zukommen zu lassen – und zwar kostenlos.“ Die in diesen Liederbüchern abgedruckten Liedtexte können durch die Erzieherinnen und Erzieher also problemlos kopiert werden, ohne dies an die GEMA melden und knappe finanzielle und personelle Ressourcen in Anspruch nehmen zu müssen.

Rico Bogacz, Vorsitzender des Kreisverbandes Cottbus der Piratenpartei Deutschland, fasst die positiven Effekte dieser Liederbuch-Aktion wie folgt zusammen: „Der Musikpiraten e.V. sorgt mit diesen kostenlosen Liederbüchern dafür, dass in den Kindertagesstätten auch in Zukunft fröhlich gesungen werden kann und die Kinder somit schon frühzeitig entdecken können, wie schön es sein kann, gemeinsam zu musizieren. Der Dank für die erfolgreiche Durchführung dieser Aktion gebührt dem Musikpiraten e.V. und allen engagierten Unterstützern bei der Verteilung!“ Zugleich merkt er aber an, dass für die Liederbuch-Aktion in vielen anderen Landesteilen noch Unterstützung bei der Verteilung vonnöten ist: „Auch im Landkreis Spree-Neiße haben Aktive unseres Kreisverbandes und engagierte Bürgerinnen und Bürger bereits rund 40 Kindertagesstätten beliefert – unser Ziel ist es aber, auch die verbleibenden Kinderbetreuungseinrichtungen in diesem Landkreis mit kostenlosen Liederbüchern zu versorgen. Dafür benötigen wir nach aktuellem Stand noch Helfer für die Gemeinden Burg (Spreewald), Guben, Heinersbrück, Hornow-Wadelsdorf, Jänschwalde, Neuhausen/Spree, Peitz, Schenkendöbern, Spremberg, Tauer sowie Welzow. Interessierte Unterstützer können sich gerne per E-Mail unter cottbus@piratenbrandenburg.de an uns wenden. Außerdem können uns auf diesem Weg auch Cottbuser Kindertagesstätten kontaktieren, die wider Erwarten doch noch kein Liederbuch erhalten haben.“


Kommentare

3 Kommentare zu Liederbuch-Aktion des Musikpiraten e.V. in der Stadt Cottbus erfolgreich abgeschlossen – aber noch Unterstützung im Landkreis Spree-Neiße vonnöten!

  1. Pingback: Piratenpartei KV Cottbus » Liederbuch-Aktion des Musikpiraten e.V. …

  2. Pingback: Neues aus Brandenburg | Flaschenpost

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.