Auch dieses Jahr wollen sie wieder "der Toten gedenken", 70 Jahre nach der Bombardierung von Cottbus. Selbstverständlich nur der deutschen,  "arischen" Opfer, die bei den Luftangriffen auf Cottbus am Mitte Februar 1945 ums Leben kamen. Nicht gedenken sie jedoch des Raubmordfeldzuges, mit dem  im "totalen Krieg", von Deutschland ausgehend, zuvor weite Teile Europas verwüstet und Abermillionen von Menschen erniedrigt, verfolgt, vernichtet wurden. Und sie wollen auch nicht daran denken, dass ...
Weiterlesen